Coesfelds schönste Ausflugsziele im Winter

Coronakrise. Klimakrise. Das Jahr 2020 schien voller Krisen und das neue Jahr 2021 startet genauso. Aber inmitten dieser großen Krisenzeit gibt es auch etwas, was wir wieder mehr fühlen können. Die Natur.


Deswegen sprechen wir darüber

Ist dir schon einmal aufgefallen, wie viele Menschen gerade während dieser Coronakrise auf einmal nach draußen spazieren gehen? Man hat das Gefühl, als wollten alle genau jetzt raus, die Natur erleben, weil sie das Einzige ist, was uns vielleicht auch etwas beruhigt gerade. Ok, vielleicht gehen manche auch genau jetzt raus, weil sie es eigentlich nicht tun sollten bzw. sich nicht mit vielen Freund:innen treffen sollten.

„Ein Spaziergänger ist distanziert und neugierig zugleich. Er hat kein persönliches Interesse an der Umgebung, durch die er spaziert. Diese neutrale Sicht auf die Umwelt öffnet den Blick für ungewöhnliche Perspektiven und neue Erkenntnisse.“

Betram Weisshaar, Spaziergangsforscher

Was kann ich im Umfeld von Coesfeld unternehmen?

Lassen wir diese Woche auch einfach mal Krise Krise sein und gehen in die Natur. Deswegen erhaltet ihr hier ein paar praktische Ausflugstipps rund um Coesfeld.

  • Der Wildpark in Dülmen bietet dem Besucher nicht nur die Möglichkeit, einheimische Tiere aus nächster Nähe zu betrachten, sondern auch die Möglichkeit, mal so richtig die Seele baumeln zu lassen. Und das Schönste daran – der Eintritt ist frei!
  • Das Kuhlenvenn scheint sich gerade zu einem Geheimtipp zu entwickeln. Von der Beobachtungskanzel am See kann man den Kormoranen und Haubentauchern beim Fischen zusehen und erleben, wie sie anscheinend viel zu große Fische dann doch herunterschlingen. Gänsesäger suchen den See auch zum Fischfang auf, wenn sie ihre Brutgebiete im Norden Europas verlassen, um den Winter im Münsterland zu verbringen.
  • Ein Klassiker: Der Coesfelder Berg mit seinem Aussichtspunkt „Drei-Linden-Höhe“ ist immer wieder ein kleiner Ausflugstipp. 
  • Zwischen der alten Landstraße Coesfeld-Münster (Postweg) und der Bundesstraße 525 liegt mitten im Wald auf dem Daruper Berg die kleine Waldkapelle. Gerade für Kinder eine schönes Ausflugsziel, denn rund um die Kapelle finden sich kleine und große Schnitzereien in den Bäumen.
  • Die Wacholderheide im Letter Bruch hat eine sehr schöne Wanderstrecke. Räder können am Schafsstall in Lette geparkt werden.
  • Auch wenn sie gerade in Coronazeiten sehr überlaufen ist, so finden wir, darf sie in dieser Liste nicht fehlen: Die Coesfelder Heide.
  • Das Stift Tilbeck bietet einen wunderschönen Barfussgang. Auch wenn es aktuell kalte Tage gibt, kommt so die Naturverbundenheit zurück.

Du brauchst irgendwas, wo man dich „begleitet“?

Die FBS in Dülmen bietet dir folgendes Angebot an:

  1. Waldabenteuer mit Papa am 20.03.2021. Walderkundung für Väter mit Kindern im Alter von 4 – 6 Jahren.
  2. Naturerfahrung im Biologischen Zentrum am 17.04.2021.

Du hast noch mehr wunderbar winterliche Orte, die wir hier auflisten sollten? Dann schreib uns eine E-Mail und wir fügen deinen Tipp hinzu. #gemeinsamsindwirviele


Unsere Quellen

  1. Wir über uns
  2. Infothek
  3. Naturschutz heute
  4. Archiv

Mehr aus dieser RubrikVorlesen

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.