Kategorie: Natur

0

Dürre: Wieso es gerade so trocken ist und was das für das Westmünsterland bedeutet

Wie schreibt man in Zeiten der Dürre über die Dürre? Ein bisschen ist das so, als würde ich in Zeiten des Hungers über Hunger schreiben wollen, während ich vor Hunger immer schwächer werde… Der Vergleich hinkt? Das finde ich nicht. Dürre findet zurzeit an vielen Orten der Erde statt und...

0

Regenwürmer: 3 Möglichkeiten wichtige Helfer unseres Ökosystems kennenzulernen

Woher kommt eigentlich der Boden unter unseren Füßen? Wie entsteht „Mutter Erde“, die uns ernährt? Kann man Boden herstellen? Kein Mensch, keine Wissenschaftler:in, niemand ist dazu in der Lage. Wirklich niemand? Ein unscheinbares Tier und seine Milliarden Brüder und Schwestern können es, unbemerkt unter unseren Füßen: die Regenwürmer! Deswegen müssen...

9

Wälder im Klimawandel: Warum der Wald so wichtig für uns ist und wie es ihm in NRW geht

Unsere Wälder – prägender Bestandteil des Landschaftsbildes, Lebensraum, Zeitzeugen, Dienstleister und Schutzpatronen in Einem. Diese Funktionen waren aber schon immer an dem wechselnden Nutzungsinteresse und Naturbewusstsein des Menschen geknüpft. Viele Diskussionen und Strategien liegen schon hinter uns, die zwischen der Forstwirtschaft, dem Naturschutz, der Wirtschaft, der Politik und der Gesellschaft...

1

Gartengestaltung: Mit diesen sechs Tipps Wasser im Garten auffangen und dem Wassermangel entgegenwirken

Zwei Drittel der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt, aber weniger als 3 Prozent davon sind Süßwasser. Der größte Teil davon liegt als (immer noch) dicke Eisschicht an den Polen. Ein Teil befindet sich weit unter der Erde in der Lithosphäre (Gesteinsschicht), in unzugänglichen Grundwasserschichten. Nur 0,0001 % (ein Hundertstel Promille),...

0

Schottergärten – wie ökologisch wertvoll sind sie wirklich?

Der Vorgarten ist die Visitenkarte des Hauses, heißt es oft. Da würde man sich wünschen, dass er einladend aussieht, freundlich und fröhlich. Stattdessen entsteht bei vielen Vor“gärten“ der Eindruck, abgewiesen zu werden: gepflastert, geschottert, versteinert, kahl, ungeliebt und unbelebt. Aber wie sieht es sonst mit Schottergärten aus – welche Bedeutung...

0

Der Naschgarten und das Bewusstsein der Natur

Schau dich mal in deiner Stadt oder Gemeinde um: ob in Neubaugebieten oder Altbeständen – der Artenreichtum in den Gärten hat in den letzten Jahren fast überall abgenommen.[1] Vor den Häusern übernehmen die Schottergärten die Regie, und sonst findest du eine Rasenfläche, ein paar Spielgeräte, ein paar Immergrüne. [2] Die...

2

Gärtnern mit dem Hochbeet: Hier wird jede:r zum Gemüsebauern

Hast du wieder mal im Supermarkt Obst und Gemüse eingekauft und warst erschrocken über die Menge an Verpackungsmaterial, die du schließlich „mitkaufen“ musstest? Oder denkst du ab und zu, wenn du zum Beispiel in eine Tomate oder Gurke beißt, dass die doch nach gar nichts schmecken, obwohl sie so toll...

0

Biotope schaffen mithilfe einer Dachbegrünung

Jahrhundertsommer, Jahrhundertdürre, Jahrhunderthochwasser,  Jahrhundertkatastrophe. Aber nicht einmal pro Jahrhundert, sondern alle paar Jahre wieder. Selbst wenn wir den CO₂-Ausstoß sofort auf null senken könnten, haben wir noch lange Zeit mit den Folgen zu kämpfen. Die Begriffe sind bekannt. Wir müssen damit leben. Also sollten wir etwas tun, um Hitze zu mildern,...

4

Bokashi: In drei Schritten zu deinem eigenen Dünger

Wir werfen unendlich viele Dinge weg, Müllberge türmen sich oder werden verbrannt, Ressourcen werden verbraucht, die Luft verschmutzt und mit CO₂ angereichert, bis sie uns buchstäblich ausgeht. Wie wäre es, wenn wir stattdessen ernsthaft Recycling betreiben und Kreisläufe schließen? Das geht auch im Bereich der Lebensmittel, die wir in die Biotonne schmeißen....

0

Die Permakultur und die Kräuterspirale

Die Klimakrise zwingt uns, unseren Umgang mit der Natur zu überdenken. Im vergangenen Jahr, als sich durch die Corona-Pandemie viele Alltäglichkeiten und Selbstverständlichkeiten plötzlich veränderten, begannen viele Menschen auch deswegen, über ihr Leben nochmal neu nachzudenken. Das Spazierengehen und Draußensein wurden neu oder wiederentdeckt, Gemüse im eigenen Garten angebaut. Der Bezug zur Natur wurde...