Verschlagwortet: Einwegprodukt

0

PET, Glas, Dose oder Tetra Pak – welche Getränkeverpackung hat die bessere Ökobilanz?

Plastik – das Thema unserer Klimachallenge im August. Plastikmüll ist allgegenwärtig … in den Weltmeeren und auch als Mikroplastik im menschlichen Blut. Ein nicht unwesentlicher Teil des Plastikmülls fällt im Bereich der Getränkeverpackung an. Sind Flaschen aus 100% Kunststoff-Rezyklat die Lösung? Oder was ist die umweltfreundlichere Alternative? Die Frage nach...

2

Stoffwindeln: Überlegst du noch oder stoffwickelst du schon?

AIO, AI2, AI3/Hybrid…bitte was? Was sich im ersten Moment nach hoher Wissenschaft anhört, ist im Grunde etwas höchst banales. Es geht um Windeln. Genauer gesagt um Stoffwindeln. Doch was steckt dahinter und ist es wirklich so einfach wie alle immer sagen? Deswegen müssen wir darüber sprechen Bis ein Kind trocken...

Fair Fashion 0

3 starke Alternativen als Gegentrend zur Fast Fashion

Derzeit werden jährlich mehr als hundert Milliarden Kleidungsstücke hergestellt – das sind mehr Kleidungsstücke, als alle Menschen auf diesem Planeten jemals auftragen können. Treiber ist die sogenannte Fast-Fashion-Industrie: Hersteller und Händler, die auf schnelle Kollektionswechsel setzen – bei Marktführern wie Zara und H&M bis zu 24-mal im Jahr. Aber wer soll...

0

Nachhaltiger Konsum: Mit diesen 5 einfachen Schritten klappt es

In unserer Klimachallenge geht es in diesem Monat um Konsum. Das neue T-Shirt von Primark ist schnell gekauft. Das neue Handy wegen einer Vertragsverlängerung kostet ja nur 1 EUR mehr im Monat und den neuen Bildschirm im Homeoffice bezahlt ja sowieso durch die Pandemie der Arbeitgeber. Dann kann es ruhig...

3 Fragen an … Gabriele Küper über nachhaltige Friseurbetriebe 1

3 Fragen an … Gabriele Küper über nachhaltige Friseurbetriebe

Gabriele Küper (Jahrgang 1963) ist gelernte Friseurin und Friseurmeisterin. Sie lebt gemeinsam mit ihrer Familie seit 2002 in Coesfeld. Im Jahre 1994 eröffnete Gabriele in Coesfeld ihren Friseursalon „Mensch und Haar“. Gabriele, du arbeitest schon seit 41 Jahren als Friseurin und hast dich früh um das Thema Nachhaltigkeit bemüht. Wie...

1

Nachhaltige Mehrwegverpackung: Eine große Chance für unsere Gastronomie

Der schnelle Kaffee, 5 Minuten Genuss und schon landet er im Müll oder in der Umwelt.  Der To-Go-Becher. Die Zahl der Verbraucher:innen, die besonders häufig oder gelegentlich zu Coffee-to-go-Bechern greift, liegt laut dem DUH deutschlandweit inzwischen bei 58 Prozent.  Deswegen müssen wir darüber sprechen Allgemein lag das Müllaufkommen laut ZDF im Jahre 2017 bei...