Erderwärmungsstreifen: Eine ausdrucksvolle Form der Kunst?

warming stripes NRW

Ein schönes Bild hat unser Beitrag heute, oder? Ein Gemälde in blauen und roten Tönen. Dieses Bild hat bereits vor einiger Zeit einen viralen Erfolg gefeiert. Der deutsche Diplom-Meteorologe und Wetter-Moderator Özden Terli hat das Bild in einem Wetterbericht erwähnt, Volker Quaschning (Professor für regenerative Energiesysteme) trägt es ganz stilsicher als Krawatte in seinen Vorlesungen und bei Presseterminen. Aber was haben diese Streifen zu bedeuten?


Warum wir darüber sprechen müssen

Mehrfach haben wir bereits darüber gesprochen, dass es in Deutschland immer wärmer wird und das Wetter in extremen Situationen sein Unwohlsein durchaus zeigen kann. Der aktuelle IPCC-Berichtsentwurf 2021 wirft erneut ein dunkles Licht auf dieses Thema:

  • der Berichtsentwurf prognostiziert bis zum Jahr 2050 ein Hungerrisiko für acht bis 80 Millionen Menschen zusätzlich.
  • Die Zahl der Menschen in Europa mit einem hohen klimabedingten Sterberisiko wäre demnach bei einer Erderwärmung um drei Grad dreimal so hoch wie bei 1,5 Grad, insbesondere in Zentral- und Südeuropa.
  • Schäden durch Überflutungen würden sich bis zum Ende des Jahrhunderts innerhalb Europas auch bei einem hohen Maß an Anpassungsmaßnahmen deutlich erhöhen, prognostizieren die Berichtsautoren auf Grundlage internationaler Studien.
  • Außerdem dürfte Europa dem IPCC zufolge mit mehr Hilfesuchenden aus Afrika und zunehmend mit von Mücken übertragenen Krankheiten wie Malaria, Dengue oder Zika konfrontiert sein.

Das Leben auf der Erde kann sich von einem drastischen Klimaumschwung erholen, indem es neue Arten hervorbringt und neue Ökosysteme schafft. Menschen können das nicht.

technischen Zusammenfassung des Berichtsentwurfs des IPCC

Wie kann man aber auch jedem Laien klarmachen, wie außergewöhnlich die Temperaturrekorde der letzten Monate und Jahre sind. Wie nah und wie lange kratzen wir bereits an den 1,5 Grad?

Wie kann man abstrakte Klimadaten am besten darstellen?

Dies hat auch den britischen Klimawissenschaftler Ed Hawkins umgetrieben. Hawkins ist Professor für Meteorologie an der südenglischen University of Reading und forscht unter anderem am Nationalen Zentrum für Atmosphärenwissenschaft (NCAS) Großbritanniens. Gleichzeitig ist er Mitautor von IPCC Berichten. Er hat gleich zwei spektakulär einfache Visualisierungen hierfür erfunden:

Erderwärmungsstreifen bzw. Global Warming Stripes

Das „Gemälde“ zeigt dir die Temperaturdaten der vergangenen Jahre. Diese sind dabei jeweils als schmaler, farbiger Strich dargestellt. Abweichungen vom langjährigen Temperaturdurchschnitt nach unten (also kühlere Jahre) haben dabei dunkler werdende Blautöne bekommen, Abweichungen nach oben (also wärmere Jahre) ein dunkler werdendes Rot. Das Ergebnis ist von großer Schlichtheit und damit extrem schnell intuitiv erfassbar – und die geradezu künstlerische Schönheit seiner Grafiken erinnert an Klassiker der abstrakten Malerei.

warming stripes NRW
Temperaturanstiege in NRW seit 1881

Klimaspirale

In dieser Darstellung hat Hawkes die Abweichungen der Temperatur vom langjährigen Durchschnitt in Kreisform dargestellt, hat dabei jeden Monatswert seit 1850 verzeichnet. Das Ergebnis ist ebenso verblüffend wie eindrücklich: ein Kreisel, der zwar merklich wackelt (was die natürliche Variation des Klimasystems zeigt), sich aber über viele Jahrzehnte in relativ engen Bahnen dreht. Doch ab etwa 1940 und noch mal ab 1970 werden die Ringe deutlich größer – und ab den neunziger Jahren wird der Kreisel zu einer regelrechten Spirale.

Zur richtigen Darstellung bitte einmal kurz auf das Bild klicken.

Ich will es noch genauer wissen!

Dann schau mal auf der Seite von dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung vorbei. Hier gibt es eine Vielzahl an kombinierten Darstellungen.

Und JETZT?

Was uns bleibt ist ein schönes Bild. In kalten und warmen Tönen. Dahinter allerdings verbirgt sich die beunruhigende Ahnung, was dies bedeutet. Für uns. Für unsere Kinder und die folgenden Generationen.

Unsere Emissionen (z. B. aus der Nutzung fossiler Brennstoffe) sind die Ursache für den schnellen Klimawandel – JETZT liegt in unseren Händen, das zu ändern!


Quellenangaben


#showyourstripes #gemeinsamsindwirviele

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.